Bilderwarenkorb (0) Merkliste (0)

Panik-Sicherheits-Mehrpunktverriegelung 1859PBa

Panikfunktion B, auswärts öffnend, Fallenblockierung

Vorteile auf einen Blick

  • Riegelvorschub 1-tourig, je 20 mm
  • Version mit Rundzylinder oder Profilzylinder
  • Dornmass: 60-80 mm
  • Zulassung nach SN EN 179
  • Zulassung nach EN 1125
  • Zulassung nach EN 1634-1 bis 3
  • Einbruchhemmend bis Klasse RC3 in geeigneten Türsystemen erreichbar

Produktbeschreibung

  • Bei diesen Mehrpunktverriegelungen ist auf der Tür-Innenseite ein Türdrücker, Paniktür-Beschlag oder eine Pushbar angebracht. Auf der Tür-Aussenseite ist ebenfalls ein Türdrücker angebracht. Im unverschlossenen Zustand lässt sich die Tür von beiden Seiten öffnen. Im verschlossenen Zustand kann die Tür nicht von aussen, jedoch von innen immer über den Türdrücker, Paniktürbeschlag oder Pushbar, geöffnet werden (Panikfunktion auswärts öffnend) der Hauptriegel und die beiden Riegelbolzen werden zurückgezogen. Der Vierkant (Nuss) ist bei der Panikfunktion B geteilt. Diese Panikfunktion eignet sich für Türen, die zeitweise auch von aussen geöffnet werden müssen (Tagesbetrieb).Tagesbetrieb ist aktivierbar über den Zylinder,mit einer Schlüsseldrehung in Öffnungsrichtung bis an den Anschlag, dann ist der Türdrücker auf der Aussenseite angekoppelt.

Anwendungsgebiet

  • Eingangs- und Wohnungsabschlusstüren
  • Sicherheits-, Fluchtweg- und Feuerschutztüren

Hinweis

  • Drehknopfzylinder dürfen nicht eingesetzt werden
  • Rahmenseitig nur Riegelschaltkontakt MSL 1886 einsetzen.
  • Spezial Wechselprofilstift MSL 5968 verwenden.
Technische Daten
Bestellbare Varianten (24)